Weingeschichten

Popcorn movie oder Weinfilme die sich lohnen

Dezember 26, 2016

 

Gibt es überhaupt Weinfilme die sich lohnen? Aber ja doch. Wer jetzt Netflix hat der sitzt dabei in erster Reihe (nein das ist keine Werbung aber kurz angemerkt: man kann den ersten Monat gratis testen und sich jederzeit wieder abmelden).

Jetzt kommen die Festtage und für einige damit verbunden sogar ein paar Tage Ferien oder sonst Freizeit, in der du dir vielleicht einen Film reinziehen willst. Seit ich Netflix habe, schaue ich nebst den Serien auch oft Dokumentationen, einige wirklich gute gibt es dort über Wein und Bier. Schon lange wollte ich die auf meinem Blog kurz vorstellen und weiter empfehlen.

SOMM – in die Flasche

Das ist für mich einer der allerbesten Filme, die über Wein gemacht wurden. Objektiv, mit ziemlich coolen Sommelier und Weinfritzen die auch mal über sich selber lachen können. Winzer die wirklich etwas zu erzählen haben und ihr Handwerk und Tradition lieben. Endlich habe ich den Sinn hinter Barolo erkannt, wobei ich ihn deshalb nicht mehr mag (du weisst schon, Traubensorte….). Insgesamt ein sehenswerter Film, der seine Zeit dauert. Also Popcorn und Begleitgetränk bereit stellen und eintauchen in die Welt des Weins.

Ein Jahr in der Champagne

Für alle LiebhaberInnen der perlenden Lebenslust, das ist euer Film! Er zeigte mir ein anderes Bild des Champagners, ich lernte ihn sogar schätzen. Den Unterschied der verschiedenen Häuser und Assemblagen kennen und ja, Champagner hat tatsächlich etwas sehr sehr erotisches.

Sour Grapes

Sensationell wie sich sogenannte Weinkenner, Sammler und Weinauktionare so über den Tisch ziehen liessen! Fantastisch wie kreativ ein junger Mann ist und wirklich jeden verarscht hat. Irgendwie hat es mir gezeigt, dass all jene, die Wein so todernst nehmen wirklich gar nichts von dem fermentieren Traubensaft verstanden haben.

Craft Bier – Flüssiges Gold

Junge Amis, welche ihren Traum vom eigenen Craftbier wahr werden lassen (wollen). Ich wünsch mir für jeden von den portraitierten, dass sie tatsächlich Erfolg haben und als Standup Unternehmen das erreichen, was sie sich zum Ziel gesetzt haben. Wer Craftbiere bisher noch nicht kennt, der hat so sicher einen guten Einstieg in die Ideologie dahinter. In der Schweiz gibt es übrigens etliche sehr gute und erfolgreiche Craftbier Hersteller!

Apropos Popcorn movie, im Film SOMM werden Sommelier gefragt welchen Wein sie zu einem vorgegebenen Gericht servieren würden. Zu Popcorn kam die Idee, einen im Barrique ausgebauten Chardonnay zu trinken, weil das butterige und weiche eines solchen prima mit dem salzigen Popcorn einhergeht. Wie du dir vorstellen kannst habe ich das getestet, obwohl ich Chardonnay nicht zu den Weinen zähle, für die ich irgendwohin renne… die Kombi ist echt gut. Bier geht übrigens auch.

So und jetzt geniess die Tage zwischen den Jahren und freu dich auf mehr von mir.

Herzlichst, Christina – WeinWeib

 

PS: Dieser Blogpost hätte eigentlich bereits vor Weihnachten online sein sollen. Leider hat mich die Grippewelle erreicht und ich lag die Woche vor Weihnachten flach wie eine Flunder mit Fieber im Bett. Aber noch ist Zeit sich den einen oder anderen Film reinzuziehen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply